Durch einen Xingthread inspiriert …Kann jeder ein guter Vertriebler werden

Ich bin der Meinung, das jeder ein Vertriebsprofi werden kann, der will.

Wenn dann noch Talent hinzu kommt – um so besser.

Viele vergessen, das auch Vertrieb geübt werden darf. Übung macht den Meister!
Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Sie müssen kein guter Redner sein oder ein eloquentes Gespräch führen können.

Finden Sie für sich heraus, was, wann und wie funktioniert.

Um das Thema etwas griffiger zu machen, möchte ich gerne einen meiner Lieblingsautoren mit ins Boot nehmen:
Hans Peter Zimmermann hat in seinem Buch: Erfolg ist schön einen Geldmagneten entwickelt, der sich wie folgt zusammensetzt:

Zuvor muß ich klar stellen, das gute Vertriebler am Erfolg und natürlich damit am Umsatz gemessen werden.

Da wir in einer Wirkungsgesellschaft leben, sind diese Komponenten für Erfolg=Geld wichtig:

Geld= E  +  S + M + Q

(An dieser Stelle viele Grüße an meine Seminarteilnehmer)

E = Energie, wie viel Energie habe ich persönlich zur Verfügung, (Zeit, Kraft. ….)

S = Selbstsicherheit, wie sicher bin ich in der Präsentation, wie sicher bin ich mir selbst, wie doll stehe ich hinter dem Produkt, brenne ich?

M = Anzahl der Menschen, denen man dienen kann, Vertrieb ist ein Quotengeschäft, um Erfolg zu haben, benötigen Sie eine gewisse Schlagzahl an Aktivitäten für Ihr Business, Sie brauchen einen gewissen Bekanntheitsgrad und müssen sich immer wieder präsent machen (wie auch immer Ihre Marketingstrategie aussieht, Radio, Werbebriefe, Luftballonaktion in der Fußgängerzone – lassen Sie sich etwas einfallen und/oder greifen Sie auf die klassischen Marketinginstrumente zurück) Sie müssen das Rad nicht neu erfinden, Hauptsache Sie stehen dahinter.

Q = Qualität der Arbeit, wie gut sind Sie tatsächlich?

 

Tipp:

Überprüfen Sie sich selbst. Gerade als junger Selbständiger wird Ihnen das keiner abnehmen. Arbeiten Sie nicht nur an Ihrem Business sondern auch an sich.

Wenn Sie sich z.B. selbst bewerten würden (Skala 1-10), wie viele Punkte würden Sie erreichen?

Jeder Punkt (Energie. Selbstsicherheit, Anzahl d. Menschen und Qualtiät) kann in der Höchstnote 10 Punkte bekommen.
Wenn Sie z.B. Ihre Selbstichherit spontan eine Punktzahl vergeben, z.B. eine 8, dann wissen Sie um die vollen Punktzahl zu bekommen fehlen noch 2 Pünktchen.
Was könnten Sie also für sich selbst tun um diese 2 Punkte zu bekommen? Woran mangelt es Ihnen? Wer könnte Ihnen helfen? Was müssen Sie noch lernen um mehr Selbstsicherheit zu bekommen?
Welche Erfährungsräume können Sie sich selbst kreieren ……

Wie schaut es mit dem „M“ aus?
Haben Sie die volle 10? Oder gibt es hier auch noch ein Aufgabengebiet für Sie?

Sie können eine gesamt Punktzahl von 40 erreichen.
Wenn Sie derzeit bei 27 sind und Sie steigern sich um 3 Punkte, wird sich das Ergebnis in Ihrem Erfolg messbar auswirken.

Sie können sich diese Art der Selbsteinschätzung jedes Jahr wie eine Inventur vornehmen. Wo haben Sie Fortschritte gemacht? Was ist auf der Strecke geblieben? Was ist besser/ anders geworden?
Machen Sie Ihre eigene Wachstumsinventur.

Berichten Sie mir gerne über Ihre Erfahrungen: info@erfolgreiche-telefonakquise.de